"Kitschige Romantik"

Andreas Bourani: Darum will er nicht heiraten

Berlin - Von wegen "Ein Hoch auf uns": Chartstürmer Andreas Bourani hält nichts von der Ehe. Kinder hätte er allerdings schon gerne. Und so begründet der 31-Jährige seine Meinung:

„Ich finde es ganz schön gewagt, jemandem zu versprechen, dass man bis ans Ende des Lebens mit ihm zusammen ist“, sagte er am Dienstag im TV-Sender RTL. „Das ist der Unterschied zwischen „versuchen“ und „versprechen“.“

Der 31-Jährige lehnt „kitschige Romantik“ vollkommen ab und verweist auf die Statistik: „Jede zweite oder dritte Ehe wird geschieden. Im Schnitt hält eine Ehe nur 14 Jahre.“ Der Zeitschrift „Gala“ hatte er vor kurzem gesagt: „Gerne viele Kinder, aber keine Hochzeit.“ Er habe irgendwie das Gefühl, zu heiraten habe inzwischen nur noch steuerliche Gründe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zum Benefizdinner: Giovane Elber ist wieder dahoam
Zur Benefiz-Fashion-Dinner im Kempinski-Hotel Vier Jahreszeiten kommt alles, was Rang und Namen hat. Für einige der Prominenten lohnt sich der Abend auch finanziell.
Zum Benefizdinner: Giovane Elber ist wieder dahoam
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya

Kommentare