Angeklagter verneint Gewaltanwendung

- Frankfurt/Main - Im Vergewaltigungsprozess gegen Ex- Fernsehmoderator Andreas Türck (36) hat eine Polizeibeamtin bestätigt, dass der Angeklagte bei seiner polizeilichen Vernehmung Gewalt gegen das mutmaßliche Opfer ausgeschlossen habe.

Die Zeugin sagte am Donnerstag dem Frankfurter Landgericht, Türck habe den Oralsex zwischen ihm und der Bankkauffrau als freiwillig hingestellt. Türck ist angeklagt, im August 2002 die damals 26-Jährige auf einer Brücke in Frankfurt zum Oralverkehr gezwungen zu haben. Er verweigert in dem Prozess die Aussage.

Im wesentlichen stimmten die Angaben der Zeugin mit denen von Türcks Bekanntem überein, der in der Tatnacht ebenfalls auf der Brücke dabei und am ersten Verhandlungstag vernommen worden war.

Zu Beginn des vierten Prozesstages hatte ein früherer Bekannter des Angeklagten aus der Discothekenszene von Auseinandersetzungen mit ihm berichtet, die allerdings schon 18 Jahre zurücklagen. Damals habe sich Türck nur widerwillig von Türstehern zurückweisen lassen und sich auch bei Frauen anzüglich benommen. Ein weiterer Polizeibeamter, der die Bankkauffrau an ihrer Arbeitsstelle mit den Erkenntnissen der Polizei konfrontiert hatte, berichtete im Zeugenstand von ihrem "aufgelösten Zustand". Es sei für ihn erkennbar gewesen, "dass diese Frau ein Problem hat".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare