Angelina Jolie adoptiert Baby aus Äthiopien

- Los Angeles - Die amerikanische Schauspielerin Angelina Jolie (30) wird zum zweiten Mal Adoptivmutter. "Ihr Name ist Zahara", sagte der Hollywoodstar der amerikanischen Zeitschrift "People" über den neuen Familienzuwachs. Wie das Magazin am Dienstag (Ortszeit) berichtete stammt das kleine Mädchen aus Äthiopien. Die Eltern des Kindes sollen an Aids gestorben sein.

Jolie machte keine weiteren Angaben über das Alter und die Herkunft des Mädchens. In dieser Woche sollten die Adoptionsformalitäten abgeschlossen werden. Als Sonderbotschafterin des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen war die 30-Jährige in diesem Jahr unter anderem nach Äthiopien gereist. 2002 hatte sie in einem Flüchtlingslager in Kambodscha ihren heute dreijährigen Adoptivsohn Maddox kennen gelernt.Maddox sei von Afrika begeistert und wünsche sich einen Bruder oder eine Schwester aus Afrika, sagte Jolie nach ihrem Äthiopien-Besuch. Die zweifach geschiedene Mutter hatte in den letzten Monaten wiederholt über weitere Adoptionspläne gesprochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Wo genau liegt Nottingham? Wo fließt die Donau ins Meer? Solche Fragen sind nichts für den TV-Koch, der mit "Schlag den Henssler" in die Fußstapfen von Stefan Raab tritt.
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Zum allerersten Mal hat sich Prinz Harry gemeinsam mit seiner  Meghan Markle ablichten lassen. Die beiden sollen seit über einem Jahr ein Paar sein, öffentliche …
Dieses Foto ist ein „Meilenstein“: Hier zeigt Prinz Harry seine Neue
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen
Trotz seines großen Erfolges lebt Howard Carpendale nicht in einem Elfenbeinturm. Kritik steht der Sänger ganz offen gegenüber.
Howard Carpendale kann mit Kritik gut umgehen

Kommentare