+
Angelina Jolie ist derzeit in einem türkischen Flüchtlingslager.

Angelina Jolie besucht syrische Flüchtlinge

Istanbul - Angelina Jolie setzt sich unermüdlich für die Menschen in Krisengebieten ein. Jetzt besuchte die Schauspielerin ein Flüchtlingslager in der Türkei.

Die Schauspielerin und UN-Sondergesandte Angelina Jolie ist zu einem Besuch syrischer Flüchtlingen in die Türkei gereist. Gemeinsam mit dem UN-Flüchtlingshochkommissar Antonio Guterres wollte sich Jolie am Donnerstag ein Bild von der Lage in den Camps an der türkisch-syrischen Grenze machen. Zuvor hatte Jolie auch ein Flüchtlingslager in Jordanien besucht.

Anschließend wollte die Sondergesandte des UNHCR nach Ankara reisen, um mit Regierungsvertretern über die humanitäre Krise an der Grenze zu sprechen. In der Türkei leben derzeit rund 80.000 syrische Flüchtlinge.

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Mutterschaft

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare