Jolie und Pitt: Ist jetzt wirklich Schluss?

München - Das Gerücht hielt sich hartnäckig im Internet. Immer wieder wurde über die gescheiterte Beziehung von Angelina Jolie (34) und Brad Pitt (46) spekuliert. Jetzt wagt sich das erste große Medium mit der Sensationsmeldung auf den Markt.

Das für gewöhnlich gut informierte britische Blatt News of the World gibt die Trennung des Glamourpaares bekannt.

Die Megastars hätten sich bereits Anfang Januar geeinigt, ihre Beziehung zu beenden. Im Dezember soll das unverheiratete Paar einen Scheidungsanwalt aufgesucht haben, um die Teilung von Vermögen und Sorgerecht zu klären. Schließlich haben die beiden in den letzten fünf Jahren als Familie mit drei eigenen und drei Adolptivkindern zusammengelebt. Laut des sorgfältig ausgearbeiteten Trennungsvertrages werden die Kinder bei Angelina Jolie bleiben. Brad Pitt darf sie jedoch jederzeit sehen.

Angelina Jolie in Bildern

Angelina Jolie: Zwischen Hollywood und Großfamilie

Ein Insider zu News of the World: „Der Vertrag war wie eine maßgeschneiderte Version eines Ehevertrages.“ Dabei geht es auch um die Teilung eines geschätzen Gesamtvermögens von 320 Millionen Dollar. Pitt, so heißt es, habe sich schon eine Villa in unmittelbarer Nähe des Familienwohnsitzes in Los Angeles gekauft, um seinen Kindern nahe zu sein. Es ist das Ende einer wunderbaren Romanze, die bei den Dreharbeiten der Actionkomödie Mr. & Mrs. Smith 2005 ihren Lauf nahm. Schwer verliebt stürzten sich die zwei schönsten Hollywoodstars in das Abenteuer Großfamilie und ließen dabei Brad Pitts zutiefst verletzte Ex-Frau Jennifer Aniston hinter sich. Das soziale Engagement, die Adoptionen von Maddox (8), Pax (6) und Zahara (5) sowie die leiblichen Kinder Shiloh (3) und die Zwillinge Knox und Vivienne (17 Monate) forderten ihren Tribut. Das rastlose Paar wurde zuletzt nicht mehr zusammen gesichtet. Am Freitagabend war Brad Pitt hinter den Kulissen des Hope for Haiti-Konzerts in Los Angeles zu sehen, während Angelina in New York weilte.

aki (tz)

Die begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare