+
Brad Pitts und Angelina Jolies Leben wird wohl bald von einem rauschenden Wasserfall untermalt.

Traum erfüllt: Angelina Jolie schenkt Brad Pitt Wasserfall

Los Angeles - Was soll man jemandem schenken, der schon alles hat? Das dachte sich auch Angelina Jolie. Und erfüllte deshalb zu Brads Geburtstag dessen feuchtesten Traum.

Was schenkt man seinem Göttergatten zum 48. Geburtstag, wenn der sich im Grunde jeden Wunsch selbst erfüllen kann? Dann ist es an der Zeit, sich besonders viele Gedanken zu machen und den Partner auf emotionaler Ebene zu beglücken. Zum Beispiel durch die Erfüllung eines großen Traums. Deshalb ermöglichte Angelina Jolie ihrem Liebsten Brad Pitt einfach dessen feuchteste Sehnsucht - und schenkte ihm einen Wasserfall.

Angelina Jolie in Libyen - Bilder ihres Besuchs

Angelina Jolie in Libyen -Bilder ihres Besuchs 

Wie die Daily Mail berichtet, ließ es Jolie am 18. Dezember richtig krachen und überraschte Pitt mit einem idyllischen Grundstück nahe Los Angeles, dessen Höhepunkt ein rauschender Wasserfall ist. Pitt plane nun, Hollywood erstmal den Rücken zu kehren, um an dem plätschernden Nass ein Haus für seine Großfamilie zu bauen.

Inspiriert wurde das Paar 2006 in Pennsylvania, als es dort das in den 30er-Jahren gebaute, künstlerische Anwesen „Fallingwater“ des Architekten Frank Lloyd Wright besucht hatte. „Angelina wollte ihm etwas außerordentliches schenken“, sagt ein Freund. „Und da sie weiß, wie sehr er Architektur liebt dachte sie, das sei perfekt. Brad wollte immer schon sein eigenes Haus entwerfen.“

Das neue Heim solle nun zum Rückzugsort der Familie werden. Das zumindest hoffe Jolie. Erst kürzlich hatte das Paar seine Villa in Malibu an Schauspielerin Ellen Degeneres verkauft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“

Kommentare