News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet

News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet
+
Angelina Jolie.

Strenge Auflagen für Hollywood-Star 

Angelina Jolie: Drogentests und Psycho-Guru für Kult-Rolle

  • schließen
  • Dierk Sindermann
    Dierk Sindermann
    schließen

Los Angeles - Sie wollte als „Lara Croft“ unbedingt zum Weltstar aufsteigen. Wie jetzt bekannt wurde, akzeptierte Angelina Jolie sogar diverse heftige Erniedrigungen, um die Rolle zu bekommen.

So unterzog sich die damals 24-Jährige, deren drogengeschwängerte Vergangenheit bekannt war, täglichen Drogentests und duldete einen „Babysitter“ für sich am Set. Das enthüllt jetzt die neue Biografie über die ehemalige „Paramount Studio“-Chefin Sherry Lansing.

Lansing hatte sich von Anfang an für die damals noch ziemlich unbekannte Jolie als Hauptdarstellerin stark gemacht: „Sie war schön, klug und die einzige, die die Rolle äußerlich perfekt besetzen konnte. Leider wurde ich sogar von ihrem eigenen Vater Jon Voight und Familienfreundin Jane Fonda gewarnt, dass sie seelisch sehr labil ist.“ 

Jolie gibt Versprechen

Lansing schickte den „Tomb Raider“-Regisseur Simon West Anfang 2000 zu einem Treffen mit Jolie, damit der sich einen persönlichen Eindruck verschaffen konnte: „Angelina hat zu West gesagt, dass sie alles für die Rolle tun würde.“ Doch Jolie wusste um ihren Ruf und versprach: "Ich werde alles tun, um euch zu beweisen, dass ich es wert bin. Ich bin verlässlich und komme pünktlich. Ich werde hart arbeiten."

So kam es zu regelmäßigen Drogentests, bei denen nicht nur der Urin der Schauspielerin, sondern auch ihr Blut untersucht wurde, wie der damalige Paramount-Präsident John Goldwyn (59) laut der britischen "Daily Mail" sagte.

Psycho-Guru engagiert - und gefeuert

Zu den weiteren Auflagen gehörte der Psychotherapeut Bobby Klein, der von Paramount für Jolies Betreuung angeheuert wurde. Nur dass der weißbärtige Kauz für Stress am Set sorgte, weil er sich ständig mit dem Produzenten Larry Gordon anlegte: „Der Typ ging gar nicht, in seinen schwarzen Klamotten und seinem Esoterik-Geschwafel. Er hat irgendwann darauf bestanden, Angelinas Training für die Rolle zu übernehmen. Mit Milchbad, Yoga und Meditation. Dieser spirituelle Scheiß war voll daneben.“ 

Als es noch andere Beschwerden gab, feuerte Gordon den Möchtegern-Guru: “Ich habe gesagt ‘Angelina will dich nicht und ich wollte dich auch nie haben. Hau ab oder ich lasse dich rauswerfen‘.“ 

Ohne Klein konnte sich Jolie laut Lansing dann erst richtig entfalten: „Sie war täglich vor der Kamera umwerfend gut. Sie hat ihrer Titelheldin eine ganz neue Dimension von Mysterium, Emotion und Menschlichkeit gegeben.“ 

2018 kommt eine neue „Lara Croft“

Der Film wurde zum Kassenschlager und Jolie stieg in die A-Liste auf. Quasi nebenbei veränderte der Dreh in Kambodscha das Leben der Schauspielerin. Sie verliebte sich nach eigener Aussage in das Land, lernte dort auch den kleinen Maddox kennen, den sie kurz darauf adoptierte. Auch ihr Interesse für Humanitäres war bei der Ex von Hollywood-Frauenschwarm Brad Pitt geweckt, das sie bis heute als Ehren-Botschafterin für das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR in die Tat umsetzt.

Zwei Jahre nach dem ersten Teil kam mit „Die Wiege des Lebens“ die Fortsetzung der Videospiel-Verfilmung um die kurvenreiche Action-Heldin in die Kinos. Mit Spannung wird für 2018 eine Neuauflage der Reihe erwartet - allerdings ohne Angelina Jolie. Die Hauptrolle der schlagkräftigen Titelheldin übernimmt mit Alicia Vikander (“The Danish Girl“) ebenfalls eine Oscar-Preisträgerin.  

D. Sindermann/hn/snacktv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare