+
Angelina Jolie muss sich an die Ehe erst gewöhnen. Foto: Kimimasa Mayama

Angelina Jolie: Freunde hielten uns für verrückt

New York (dpa) - Angelina Jolie (39) hat sich nach der Hochzeit mit Brad Pitt (50) Ende August erst an ihr neues Leben gewöhnen müssen.

"Es fühlt sich anders an", sagte die Schauspielerin in der November-Ausgabe des US-Magazins "Vanity Fair". "Es fühlt sich schön an, Ehemann und Ehefrau zu sein."

Das anstehende, gemeinsame Filmprojekt "By the Sea", in dem Jolie auch Regie führt, habe allerdings Kopfschütteln in ihrem Bekanntenkreis ausgelöst. "Einige Freunde haben uns gefragt, ob wir verrückt seien", sagte Jolie in dem Interview. Der Film drehe sich schließlich "um ein verheiratetes Paar, das mit Problemen zu kämpfen hat".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz

Kommentare