+
Angelina Jolie steht erstmals mit ihrer Tochter Vivienne vor der Kamera.

Schwarze Hörner und kreideweiße Haut

Angelina Jolie macht eigenen Kindern Angst

Los Angeles - Angelina Jolie verkörpert in ihrem neuen Film eine böse Fee. Den Kindern der Schauspielerin gefällt der gruselige Look überhaupt nicht: Sie laufen weinend davon.

Angelina Jolie (38) sieht in dem neuen Disney-Films „Maleficent“ als böse Fee mit schwarzen Hörnern, weißer Haut und blutroten Lippen zum Fürchten aus. „Sie ist so unheimlich“, hätten selbst ihre eigenen Kinder kommentiert, erzählt die Schauspielerin in der neuen Ausgabe des Filmblatts Entertainment Weekly. Sogar ihr zehnjähriger Sohn Pax sei weinend weggelaufen, als er sie zum ersten Mal in dem gruseligen Kostüm gesehen habe.

Die fünfjährige Vivienne gewöhnte sich offenbar an den Anblick. Sie gibt in dem Dornröschenfilm ihr Filmdebüt als Prinzessin Aurora. „Es musste ein Kind sein, das mich mochte und am Ende keine Angst vor meinen Hörnern, Augen und Klauen hatte“, erklärt Jolie über die Wahl ihrer kleinen Tochter. Mit ihrem Partner Brad Pitt hat Jolie sechs Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren.

„Maleficent“ ist eine moderne Version des Märchenklassikers Dornröschen. Die Geschichte wird aus dem Blickwinkel der bösen Fee erzählt, die mit ihrem Fluch eine schöne Prinzessin (Elle Fanning) in einen hundertjährigen Schlaf versetzt. Der Streifen unter der Regie von Robert Stromberg kommt Ende Mai in die Kinos.

Die Bilder der Oscar-Nacht 2014

Die Bilder der Oscar-Nacht 2014

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
It-Girl Sophia Thomalla (28) nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt stets gerade heraus, wie sie denkt. Mit Komikerin Carolin Kebekus (38) hat sie scheinbar noch eine …
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Gegen alle Widerstände: Die Modedesignerin will in einer fünfteiligen Reality-Doku Frauen begleiten, die ihre Jobs aufgeben, um sich selbständig zu machen.
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Rätsel: Wo ist das? Man hat es schön gemütlich, ist aber nicht zu Hause. Man ist mit vielen zusammen, und doch zu zweit allein. Keiner quatscht dazwischen oder versperrt …
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.