Angelina Jolie könnte ihr Adoptivkind verlieren

New York / Los Angeles - Hollywoods Vorzeigemutter Angelina Jolie (32) könnte ihre knapp dreijährige Adoptivtochter Zahara verlieren. Nach einem Bericht des US-Magazins "In Touch" will eine 24 Jahre alte äthiopische Frau, die angeblich die Mutter ist, das Kind zurückhaben.

"Ich möchte, dass meine Tochter heimkehrt, um zu sehen, woher sie kommt", sagte Mentewab Dawit Lebiso der Internetseite der Zeitschrift zufolge. "Ihre Großmutter und ich haben viel dafür getan, sie aufzuziehen, und ich möchte, dass sie heimkommt, um ihre Identität wiederzufinden."

Jolie hatte das damals sechs Monate alte Mädchen im Juli 2005 adoptiert. "Sie ist aus Äthiopien. Sie ist eine Aids-Waise", sagte die Schauspielerin damals. Die Adoptionspapiere zeigen nach Angaben von "In Touch" jedoch, das Zahara eine Großmutter und eine große Familie in Afrika hat. Die Mutter gab Medienberichten zufolge an, sie habe nie Adoptionspapiere unterschrieben. Die örtlichen Behörden hätten ihr versprochen, sie könne ihr Baby wiedersehen.

Jolie und ihr Partner Brad Pitt (43) haben zwei weitere Adoptivkinder, den sechsjährigen Maddox aus Kambodscha und den drei Jahre alten Pax Thien aus Vietnam. Im Mai 2006 kam ihre leibliche Tochter Shiloh Nouvel auf die Welt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare