+
Myanmars Präsident Thein Sein (l.) Angelina Jolie, die Sonderbotschafterin des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR. Foto: epa

Angelina Jolie mit Sohn Maddox in Myanmar

Rangun (dpa) - US-Schauspielerin Angelina Jolie (40) hat sich in Myanmar für eine stärkere Rolle der Frauen im Friedensprozess mit ethnischen Minderheiten eingesetzt. Jolie bereist die einstige Militärdiktatur in Südostasien als Sonderbotschafterin des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR.

Sie traf Präsident Thein Sein und besuchte ein Flüchtlingslager in der Kachin-Region. Dort unterhielt sie sich unter anderem mit einer 90-jährigen Frau, die fast ihr ganzes Leben auf der Flucht verbracht hat, wie die Vereingten Nationen berichteten. Jolie ist mit ihrem in Kambodscha geborenen Sohn Maddox unterwegs. Die beiden hatten dort zuvor Hilfsprojekte besichtigt. Jolie will in Kambodscha demnächst einen Film drehen.

UN zu Jolies Besuch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G
München - Erst am Dienstag hat Harry G via Facebook mit der Deutschen Bahn Schluss gemacht. Doch die beiden Parteien tauschen bereits wieder liebevolle Worte aus. Gibt …
Deutsche Bahn richtet sich mit Entschuldigung an Harry G

Kommentare