+
Papst Franziskus sah sich Angelina Jolies neuestes Werk "Unbroken" gleich noch in Rom an.

Besuch in Rom

Angelina Jolie zeigt Papst ihren neuen Film

Rom - US-Filmstar Angelina Jolie hat am Donnerstag im Vatikan ihren neuen Film "Unbroken" vorgeführt und danach kurz Papst Franziskus getroffen.

Wie der Vatikansprecher Federico Lombardi mitteilte, begrüßte der Papst die Schauspielerin im Apostolischen Palast und übergab ihr einen Rosenkranz. Jolie, die von ihren beiden Töchtern Shiloh und Zahara sowie ihrem Bruder begleitet wurde, küsste den Ring des katholischen Kirchenoberhaupts.

Der Film kommt am 15. Januar in die deutschen Kinos. In Jolies zweiter Regiearbeit geht es um die Geschichte des US-Amerikaners Louis Zamperini, der im Zweiten Weltkrieg den Absturz seines Kampfflugzeugs überlebt, in japanische Kriegsgefangenschaft gerät und gefoltert wird. Zamperini, der bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin als Läufer antrat, starb im vergangenen Juli im Alter von 97 Jahren an einer Lungenentzündung. Jolie wurde in Rom laut Ansa außerdem von Zamperinis Sohn, Luke, begleitet.

dpa/AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare