+
Papst Franziskus sah sich Angelina Jolies neuestes Werk "Unbroken" gleich noch in Rom an.

Besuch in Rom

Angelina Jolie zeigt Papst ihren neuen Film

Rom - US-Filmstar Angelina Jolie hat am Donnerstag im Vatikan ihren neuen Film "Unbroken" vorgeführt und danach kurz Papst Franziskus getroffen.

Wie der Vatikansprecher Federico Lombardi mitteilte, begrüßte der Papst die Schauspielerin im Apostolischen Palast und übergab ihr einen Rosenkranz. Jolie, die von ihren beiden Töchtern Shiloh und Zahara sowie ihrem Bruder begleitet wurde, küsste den Ring des katholischen Kirchenoberhaupts.

Der Film kommt am 15. Januar in die deutschen Kinos. In Jolies zweiter Regiearbeit geht es um die Geschichte des US-Amerikaners Louis Zamperini, der im Zweiten Weltkrieg den Absturz seines Kampfflugzeugs überlebt, in japanische Kriegsgefangenschaft gerät und gefoltert wird. Zamperini, der bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin als Läufer antrat, starb im vergangenen Juli im Alter von 97 Jahren an einer Lungenentzündung. Jolie wurde in Rom laut Ansa außerdem von Zamperinis Sohn, Luke, begleitet.

dpa/AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare