"Angstzustände": The White Stripes sagen Tour ab

Los Angeles - Die White Stripes haben alle Auftritte ihrer US-Tournee abgesagt. Das berichtet der "NME" auf seiner Website. Grund seien gesundheitliche Probleme der Schlagzeugerin Meg White (32), die an akuten Angstzuständen leide.

Sie sei nicht in der Lage zu reisen. "Wir hassen es, euch im Stich zu lassen. Es tut uns sehr Leid", entschuldigt sich die Band auf ihrer Homepage bei ihren Fans.

Insgesamt 18 Konzerte in Amerika fallen aus. Ticketkäufer bekommen den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Die minimalistischen Zwei-Mann Rockband von Jack (32) und Meg White hat für Ende Oktober eine Tour durch Großbritannien geplant, die noch nicht abgesagt wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare