Anke Engelke und Benjamin von Stuckrad-Barre sind ein Paar

- Hamburg - Die Komikerin Anke Engelke (37) und der zehn Jahre jüngere Pop-Literat Benjamin von Stuckrad-Barre ("Soloalbum") sind ein Paar. Beide unterhalten bereits seit vier Jahren eine Fernbeziehung mit Unterbrechungen. Sie lebt in Köln, er in der Schweiz. Dort arbeitet er für die Zeitschrift "Weltwoche". Engelkes Kölner Agentur bestätigte am Freitag einen Bericht der "Bild"Zeitung. Der Schriftsteller ist durch seine frisch-frechen Artikel und Bücher bekannt geworden.

<P>"Das geht sehr gut - wir pendeln schon sehr lange zwischen Köln und Zürich", kommentierte Engelke die längeren Trennungszeiten in der "Bild". Den Jahreswechsel verbrachten sie gemeinsam mit Ankes Tochter Emma (6) aus der Ehe mit Andreas Grimm (39) in der Schweiz.<BR><BR></P><P> </P><P> </P><P> </P><P></P><P>Noch ist Engelke, die zurzeit mit ihrer Comedy "Ladykracher" bei SAT.1 präsent ist, mit Grimm verheiratet. Die Trennung erfolgte im Frühjahr 2000, als Engelke kurzfristig mit dem früheren VivaModerator Niels Ruf verbandelt war. Ruf gilt als Enfant terrible des deutschen Fernsehens: Im Juni 2001 wurde er mitsamt seiner Sendung "Kamikaze" von dem Musiksender vor die Tür gesetzt, unter anderem, weil er Sex mit einer Kinderpuppe demonstriert hatte. </P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Eckart von Hirschhausen wird Chefreporter
Der Arzt und Entertainer geht unter die Magazinmacher. Ab Januar 2018 erscheint "Stern Gesund Leben" mit ihm auch auf dem Cover sechs Mal im Jahr.
Eckart von Hirschhausen wird Chefreporter
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet
Der französische Modeschöpfer (1936-2008) hat über die Jahre unzählige Haute-Couture-Kreationen entworfen. Die schönsten davon werden jetzt in einer Dauerausstellung …
Yves-Saint-Laurent-Museum in Marrakesch eröffnet

Kommentare