+
Die Schauspielerin Anke Engelke engagiert sich für das Medikamenten-Hilfswerk action medeor.

Anke Engelke engagiert sich gegen Malaria

Köln - Anke Engelke hat zu mehr Engagement gegen Malaria aufgerufen. Die Krankheit sei die häufigste Todesursache für Kinder in Afrika, sagte sie als Botschafterin des Medikamentenhilfswerk action medeor.

Dabei koste die erfolgreiche Behandlung eines Kindes nur einen Euro. “Mit viel Hoffnung und viel Geld im Gepäck reise ich übermorgen nach Tansania“, sagte die 43-jährige Comedy-Frau In dem ostafrikanischen Land will sie eine Krankenstation eröffnen. “Die Situation in Tansania ist bitter und alles andere als komisch“, sagte Engelke. Trotzdem gehören für die Komödiantin Scherze dazu: “Ich lasse natürlich keine Tür aus, gegen die ich laufe, setze mich nicht auf Stühle, sondern neben Stühle. Das ist Humor, den ich dort auch wage, zu leben.“ An den Folgen von Malaria sterben in Afrika laut medeor jährlich eine Million Menschen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare