Anklage gegen Rapper Kanye West fallengelassen

Los Angeles - Ein Gericht in Los Angeles hat am Freitag eine Anklage gegen den Rapper Kanye West und dessen Tourneemanager wegen einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit zwei Fotografen fallengelassen.

Der Musiker und sein Manager Don Crawley waren im September vorigen Jahres auf dem Internationalen Flughafen von Los Angeles mit den Fotografen in Streit geraten. Dabei gingen zwei Kameras zu Bruch. Die Fotografen haben sich bereits zivilrechtlich mit dem Rapper geeinigt. Deshalb beantragte der Anwalt des Musikers, Blair Berk, die Einstellung des Strafverfahrens gegen seinen Mandaten. Berk verwies außerdem darauf, dass West und dessen Manger bereits einen zwölfstündigen Antiaggressionskurs absolviert hätten.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare