+
Anna Netrebko

Neuer Mann in ihrem Leben

Anna Netrebko: verliebt, verlobt, nicht schwanger

München - Die Opernsängerin Anna Netrebko (42) hat sich mit ihrem Kollegen Yusif Eyvazov (37) verlobt. Doch Nachwuchs steht erstmal nicht ins Haus.

Den Tenor aus Aserbaidschan hatte sie im März in Rom kennengelernt, wo beide die Oper „Manon Lescaut“ von Giacomo Puccini sangen. Die 42-Jährige verkündete das auf ihrer Facebook-Seite mit einem Foto der beiden. Netrebko sei nicht schwanger, betonte ein Sprecher ihres Pressebüros am Freitag in München.

Einen Termin für die Hochzeit gibt es noch nicht, wie der Opernstar auf Facebook weiter mitteilte. Im vergangenen Jahr hatte sich Netrebko, die in Wien und New York lebt, nach sechs Jahren Beziehung vom Bass-Bariton Erwin Schrott getrennt. Beide galten als Traumpaar der Klassik. Über die neue Verlobung mit dem Tenor Eyvazov hatte am Freitag auch die „Bild“-Zeitung berichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare