Anna Netrebkos Sohn heißt Tiago Aru

Sein Vorname klingt nach großer Oper und bedeutet Â"friedlicher JakobÂ": Der am Freitag in Wien geborene Sohn der Opernstars Anna Netrebko (36) und Erwin Schrott (36) heißt Tiago Aru Schrott. Das teilte das Management Netrebkos mit.

"Ich darf versichern, dass wir alle sehr glücklich sind", ließ sich der aus Uruguay stammende Bassbariton und Vater zitieren. Den Vornamen für das Baby habe übrigens Iara ausgesucht, Schrotts zehnjährige Tochter aus einer früheren Beziehung.

Der Name Tiago komme aus dem Portugiesischen, stamme von Santiago ab und entspricht dem deutschen Namen Jakob, hieß es in der Mitteilung. Das Wort Aru komme aus der Sprache Guarani, die von einem Indianerstamm in Uruguay gesprochen wird, und bedeute "wertvoll" und zugleich "friedlich".

Zur Geburt ihres Kindes hat Anna Netrebko eine Single aufgenommen, die den SOS-Kinderdörfer zugutekommt. Darauf singt die Star-Sopranistin das Wiegenlied von Richard Strauss sowie einen ihrer größten Erfolge auf der Konzertbühne, das populäre "Meine Lippen, sie küssen so heiß" aus der Operette "Giuditta" von Franz Lehr. Von jedem verkauften Exemplar geht ein Euro an die SOS-Kinderdörfer.

"Es berührt mich zu sehen, wie Kindern aus schwierigen Verhältnissen auf der ganzen Welt ein vernünftiges Zuhause und eine Familie geboten wird. Ich denke auch, dass diese wundervolle Alternative zu Waisenhäusern Kindern die Möglichkeit gibt, nicht nur materielle Hilfe sondern auch emotionale Fürsorge und Bildung zu bekommen", erklärte die Opernsängerin, die Patin und Botschafterin der SOS-Kinderdörfer ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Ist das noch Yoga oder schon Kunst? Immer mehr Museen laden inzwischen Yogis in ihre Ausstellungsräume. Meditation vor Monet, Sonnengruß vor Dalí - macht das Sinn?
Meditieren vor Monet - Trend zu Yoga im Museum
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung
Ins Detail ging Sharon Stone nicht, ihre Reaktion auf die Frage nach sexueller Belästigung lässt aber eigentlich kaum einen Spielraum zu.
Sharon Stone lacht bei Frage nach sexueller Belästigung
Frage nach sexueller Belästigung: Sharon Stones Reaktion spricht Bände
„Ich habe alles gesehen“: Das ist Sharon Stones Antwort auf die Frage, ob sie schon einmal sexuell belästigt worden sei.
Frage nach sexueller Belästigung: Sharon Stones Reaktion spricht Bände
Timothée Chalamet spendet Gage aus Woody-Allen-Film
Oscar-Hoffnung Timothée Chalamet will nicht von seiner Rolle im neuen Woody-Allen-Film profitieren und die Gage spenden. Hintergrund sind Missbrauchsvorwürfe gegen den …
Timothée Chalamet spendet Gage aus Woody-Allen-Film

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion