Anne Heche muss Unterhalt zahlen

New York - Hollywood-Schauspielerin Anne Heche (39) hat zwar vor Gericht angegeben, dass sie wegen des Hollywood-Streiks pleite sei, aber das beeindruckte den Richter in Los Angeles nicht.

Sie muss ihrem Ex-Mann, Videofilmer Coleman Laffoon (34), 275 000 Dollar (174 000 Euro) zahlen und 3700 Dollar (2340) monatlich für den Unterhalt des gemeinsamen Sohnes Homer (6). Außerdem übernimmt sie 75 Prozent der Kosten für Homers Privatschule, den Rest zahlt ihr Ex-Mann, wie "E!Online" berichtet.

Die beiden haben zwar das gemeinsame Sorgerecht für ihren Sohn, Heche hat jedoch den Großteil des Jahres in Vancouver verbracht, wo sie die TV-Serie "Men in Trees" drehte. Die wurde nach zwei Staffeln eingestellt.

Bisher hatte Heche 15 000 Dollar (9500 Euro) monatlichen Unterhalt gezahlt, konnte jedoch im Juli die Rechnungen nicht länger begleichen. Die Schauspielerin hatte im Februar vergangenen Jahres nach fünfeinhalb Jahren Ehe die Scheidung eingereicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DSDS: Was wirklich auf den geheimen Zetteln steht
Köln - Geheimnis gelüftet: Der „Pop-Titan“ zeigt den Zuschauern, welche Infos die Jury beim Casting über die DSDS-Kandidaten bekommt. Ein Bohlen-Tattoo gibt‘s obendrauf.
DSDS: Was wirklich auf den geheimen Zetteln steht
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Dschungelcamp 2017: Das war Tag 7
Sydney - Hanka hat erstmals das Dschungel-Klo genutzt. Die Dschungelprüfung war etwas blutig. Werfen Sie nochmal einen kleinen Blick auf die Höhepunkte.
Dschungelcamp 2017: Das war Tag 7

Kommentare