+
Annie Lennox wurde von Queen Elizabeth geehrt.

Annie Lennox von der Queen geehrt

London - Die frühere Eurythmics-Sängerin Annie Lennox ist von Queen Elizabeth zur Offizierin des Ordens des Britischen Empires (OBE) ernannt worden.

Die englische Königin ehrt damit das Engagement der 56-Jährigen im Kampf gegen Hunger und Aids in Afrika. Die Schottin zeigte sich erfreut: “Da ich ja so etwas wie eine Rebellin bin, heißt das, dass ich entweder etwas schrecklich richtig oder schrecklich falsch gemacht habe.“

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Auf der Neujahrsliste der Queen für besondere Auszeichnungen stehen außerdem die Modedesignerin Katharine Hamnett und der Musikproduzent Trevor Horn (Frankie Goes to Hollywood). Bei werden zum “Commander of the British Empire“ (CBE) ernannt.

Die Ehrungen werden traditionell zwei Mal im Jahr vorgenommen: am Neujahrstag und am offiziellen Geburtstag der Queen im Juni. Der Ritter ist der höchste Orden auf der Liste mit den jährlichen Auszeichnungen. Danach kommen CBE, OBE und MBE - “Commander“, “Offizier“ und “Mitglied“ des Britischen Empires.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chris Pratt mag Lamm - Einige Fans reagieren empört
Einfach ein launiges Video oder eine bewusste Provokation? Chris Pratt berichtet genüsslich über seine Lamm-Schlachtplatte - das gefällt nicht allen.
Chris Pratt mag Lamm - Einige Fans reagieren empört
Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Seit vielen Jahren ist Jan Josef Lievers sozial engagiert. Jetzt wird der Schauspieler für sein humanitäres Engagement geehrt. Das Preisgeld will er spenden.
Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
18 Jahre lang waren Salma Hayek und ihre Hündin Lupe unzertrennlich gewesen. Mit einer herzzerreißenden Liebeserklärung nimmt die Schauspielerin nun Abschied.
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Die französische Schauspiel-Legende Brigitte Bardot hält die Debatte über sexuelle Belästigung im Filmgeschäft für übertrieben.
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

Kommentare