Annie Lennox an Wirbelsäule operiert - Album verschoben

London - Die britische Sängerin Annie Lennox (53) ist an der Wirbelsäule operiert wurden. Die Veröffentlichung ihres nächsten Albums wurde daher auf Beginn des kommenden Jahres verschoben, teilte die Plattenfirma der ehemaligen Eurythmics-Sängerin am Montag mit.

Lennox sei am Wochenende wegen eines eingeklemmten Nervs in London operiert worden. Wegen der Rückenprobleme hatte die Schottin vorzeitig die Weltaidskonferenz in Mexiko verlassen müssen; zuletzt saß sie zur Schonung in einem Rollstuhl. Das Album, eine Retrospektive von 14 Songs, sollte ursprünglich im September erscheinen. Die Operation sei wie geplant verlaufen, Lennox erhole sich nun zu Hause, sagte ein Sprecher von Sony BMG.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, Geld für Opfer sexueller Gewalt zu spenden.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Selten wird es ruhig um Sarah Lombardi. Das Ex-DSDS-Sternchen sorgt nun mit einem scheinbar harmlosen Bild für Liebes-Spekulationen unter ihren Fans. Ist Sarah etwa …
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
Für Naddel (52) läuft es derzeit nicht besonders rosig. Erst die Schulden, dann eine Schockdiagnose. Jetzt wurde sie auf Mallorca auch noch Opfer von einem Taschendieb. 
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Die Sängerin Angelika Mann steht seit fast einem halben Jahrhundert auf der Bühne, auch als Kabarettistin, Schauspielerin und Moderatorin. Nun hat sie nach 18 Jahren …
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner

Kommentare