Annie Lennox an Wirbelsäule operiert - Album verschoben

London - Die britische Sängerin Annie Lennox (53) ist an der Wirbelsäule operiert wurden. Die Veröffentlichung ihres nächsten Albums wurde daher auf Beginn des kommenden Jahres verschoben, teilte die Plattenfirma der ehemaligen Eurythmics-Sängerin am Montag mit.

Lennox sei am Wochenende wegen eines eingeklemmten Nervs in London operiert worden. Wegen der Rückenprobleme hatte die Schottin vorzeitig die Weltaidskonferenz in Mexiko verlassen müssen; zuletzt saß sie zur Schonung in einem Rollstuhl. Das Album, eine Retrospektive von 14 Songs, sollte ursprünglich im September erscheinen. Die Operation sei wie geplant verlaufen, Lennox erhole sich nun zu Hause, sagte ein Sprecher von Sony BMG.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Bei einer Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer (17) in Wuppertal hat es am Dienstag vier Verletzte gegeben.
Extremer Massenandrang bei Autogrammstunde von YouTube-Star Mike Singer - vier Menschen verletzt
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Sophia Thomalla bricht gerne die Regeln. Und wie bedankt sich die 28-Jährige für ein Weihnachtsgeschenk? Sie postet ein Foto davon auf Instagram und zeigt es wirklich …
Mit diesem heißen Foto bedankt sich Sophia Thomalla für ein Weihnachtsgeschenk
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
Für das britische Fernsehen ist es wohl das Highlight des Jahres: Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle am 19. Mai. Eine Wahrsagerin hat allerdings keine guten …
Wahrsagerin mit schlimmer Prophezeiung für Prinz Harry und Meghan Markle
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis
Der Schauspieler will sich für ein riesiges Meeresschutzgebiet einsetzen - und mit den Pinguinen tanzen.
David Harbour unterstützt Greenpeace in der Antarktis

Kommentare