+
Antonio Banderas möchte einmal eine Frau sein.

Antonio Banderas könnte sich ein Leben als Frau vorstellen

Hamburg - Der Schauspieler Antonio Banderas lässt sich von seinem neuen Film inspirieren: Warum der Spanier unbedingt eine Woche lang in einem Frauenkörper leben möchte.

Der spanische Schauspieler Antonio Banderas (51) würde gerne einmal mindestens eine Woche lang im Körper einer Frau verbringen. “Ich würde versuchen, diese Gefühlswelt zu ergründen. Vor allem würde ich herausfinden wollen, wie sich Frauen gegenüber Männern fühlen und welche Aggressionen sie ihnen gegenüber verspüren“, sagte der 51-Jährige in einem Interview mit “Zeit Online“. Banderas' aktueller Film “Die Haut, in der ich wohne“ (Kinostart 20. Oktober) handelt von der fließenden Grenze zwischen den Geschlechtern und von Transsexualität.

Der Schauspieler drehte erstmals nach vielen Jahren wieder mit seinem Entdecker, dem Regisseur Pedro Almodóvar. “Der Einfluss von Pedro Almodóvar auf meine filmische Laufbahn ist fundamental“, sagte Banderas. “Er war in den Achtzigern mein Meister, mein Bruder, mein Freund.“

So reich sind Hollywoods Schauspieler

So reich sind Hollywoods Männer

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare