Antonio Banderas auf dem Walk of Fame

- Los Angeles - Antonio Banderas (45) hat am Dienstag auf dem Hollywood Walk of Fame seinen neuen Stern geküsst. Zur Einweihung der Plakette auf dem berühmten Bürgersteig war der Spanier in Begleitung von Ehefrau Melanie Griffith, der gemeinsamen neunjährigen Tochter Stella und Griffiths Tochter Dakota Johnson in Hollywood erschienen.

Nach Angaben der Veranstalter kann der Schauspieler nun Stern Nummer 2294 sein Eigen nennen. "Es war eine Ehre und ein besonderes Privileg, vor 16 Jahren in diesem Land mit wenig Geld in der Tasche anzukommen", erinnerte sich Banderas an den mühsamen Anfang in Hollywood. Seitdem sei eine Menge passiert, sagte der Star vor jubelnden Fans.

Die Ehrung für Banderas kommt rechtzeitig vor dem Kinostart seines neuen "Zorro"-Abenteuers. Ende Oktober kehrt der Spanier neben Catherine Zeta-Jones als kämpferischer Degenheld in "Die Legende des Zorro" auf die Leinwand zurück. Vor sieben Jahren zückte er bereits in "Die Maske des Zorro" seine Waffen.

Banderas, der in den 80er Jahren von dem spanischen Regisseur Pedro Almodovar entdeckt wurde, erhielt in "Mambo Kings" (1992) seine erste englischsprachige Rolle. Ab November steht er selbst wieder hinter der Kamera. Mit dem Film "El Camino de los Ingleses", der in Spanien gedreht wird, versucht sich Banderas zum zweiten Mal als Regisseur. 1999 inszenierte er bereits "Crazy in Alabama" mit Melanie Griffith in der Hauptrolle. Das Sterne-Komitee lobte Banderas Vielseitigkeit als Schauspieler, Broadway-Star und Regisseur.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Wiedergeburt des Protestsongs
Texas - Madonna, Alicia Keys, Green Day, Gorillaz...sie und viele weitere Musiker haben eines gemeinsam: Sie haben keine Lust auf die Machenschaften des US-Präsidenten …
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema. Der prominente Gast vom Mittelmeer lobt einen Preis zum Schutz der Meere aus - …
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz

Kommentare