+
Wotan Wilke Möhring und seine Kollegin Franziska Weisz.

"Tatort" am Flughafen

Möhring: Turbulente Erfahrungen im Flugzeug

Hannover - "Tatort" am Flughafen: Wotan Wilke Möhring steht wieder für den Erfolgskrimi vor der Kamera. Am Rande der Dreharbeiten erzählt er von seinen unangenehmen Flug-Erlebnissen.

Schauspieler Wotan Wilke Möhring (47) hat nach eigener Aussage keine Bedenken gegen das Fliegen. „Auch nach den jüngsten Ereignissen habe ich keine Angst im Flugzeug“, sagte er am Flughafen Hannover, wo für die „Tatort“-Folge „Himmelfahrt“ gedreht wird. Er selbst hat aber auch bereits weniger angenehme Erfahrungen im Flieger gemacht: „Ich habe schon zweimal erlebt, dass die Sauerstoffmasken runterfallen.“

Eine Sicherheitslücke am Flughafen und ein geplanter Anschlag stehen im Mittelpunkt des neuen NDR-„Tatort“ mit Möhring als Kommissar Thorsten Falke. Zum ersten Mal steht er gemeinsam mit Franziska Weisz vor der Kamera - sie spielt Julia Grosz, Polizeioberkommissarin bei der Bundespolizei. Diese Woche haben die Dreharbeiten begonnen. Das Erste zeigt die Folge voraussichtlich im Frühjahr 2016.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare