+
Wotan Wilke Möhring und seine Kollegin Franziska Weisz.

"Tatort" am Flughafen

Möhring: Turbulente Erfahrungen im Flugzeug

Hannover - "Tatort" am Flughafen: Wotan Wilke Möhring steht wieder für den Erfolgskrimi vor der Kamera. Am Rande der Dreharbeiten erzählt er von seinen unangenehmen Flug-Erlebnissen.

Schauspieler Wotan Wilke Möhring (47) hat nach eigener Aussage keine Bedenken gegen das Fliegen. „Auch nach den jüngsten Ereignissen habe ich keine Angst im Flugzeug“, sagte er am Flughafen Hannover, wo für die „Tatort“-Folge „Himmelfahrt“ gedreht wird. Er selbst hat aber auch bereits weniger angenehme Erfahrungen im Flieger gemacht: „Ich habe schon zweimal erlebt, dass die Sauerstoffmasken runterfallen.“

Eine Sicherheitslücke am Flughafen und ein geplanter Anschlag stehen im Mittelpunkt des neuen NDR-„Tatort“ mit Möhring als Kommissar Thorsten Falke. Zum ersten Mal steht er gemeinsam mit Franziska Weisz vor der Kamera - sie spielt Julia Grosz, Polizeioberkommissarin bei der Bundespolizei. Diese Woche haben die Dreharbeiten begonnen. Das Erste zeigt die Folge voraussichtlich im Frühjahr 2016.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare