Aretha Franklin im Hitzestreik

New York - Was zu viel ist, ist zu viel. Aretha Franklin ("Respect") wenigstens scheint Probleme mit großer Hitze zu haben. Wie der Internetdienst "TMZ" meldet, sagte die große, amerikanische Soul-Diva am Wochenende ein Konzert in Detroit kurzerhand ab, als das Quecksilber die 30-Grad-Marke deutlich überschritten hatte.

Das schwül-heiße Sommerwetter würde ihr dermaßen zusetzen, dass sie sich nicht in der Lage sehe, auf die Bühne zu gehen und zu musizieren, so die 65-Jährige zur Erklärung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Er war Mode-Legende und Jetset-König: Otto Kern. Jetzt ist der frühere Designer und Unternehmer mit 67 Jahren in seiner Wahlheimat Monaco gestorben. Kollegen würdigen …
Designer Otto Kern ist tot - Trauer in der Modewelt
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Drama um DSDS-Dauerkandidat Menderes Bağcı: Der 33-jährige Entertainer musste vor einigen Tagen notoperiert werden. Es soll sogar Lebensgefahr bestanden haben.
Lebensgefahr: DSDS-Dauerkandidat Menderes vier Stunden notoperiert
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Geschenke stilvoll verpacken: Kordeln statt Kräuselband
Die einen lieben das Verpacken von Geschenken, die anderen meiden es. Die Kanten sitzen nicht, das Band verrutscht - und selbst wenn alles passt, irgendwie wirkt das …
Geschenke stilvoll verpacken: Kordeln statt Kräuselband

Kommentare