+
Ariana Grande

50.000 Zuschauer

„One Love Manchester“: Benefizkonzert mit Mega-Stars

Es ist eine rührende Geste: Nach dem Anschlag auf ihr Konzert in Manchester kehrt US-Popstar Ariana Grande mit einer Riege von Weltstars in die nordenglische Stadt zurück für ein Benefizkonzert.

Manchester - Die Tickets für das große Benefizkonzert in Manchester sind am Donnerstag in den Handel gekommen - und waren nach nur sechs Minuten ausverkauft. Der Online-Anbieter Ticketmaster bezeichnete die Nachfrage für das Konzert in einem Sportstadion mit 50.000 Plätzen als "unglaublich".

Die Veranstalter kündigten am Donnerstag weitere Stars an, die bei dem Konzert um US-Popstar Ariana Grande am Sonntag mitwirken wollen: Robbie Williams und die Black Eyed Peas gesellen sich zu Show-Größen, die ihr Kommen bereits zugesagt hatten - unter ihnen Katy Perry, Justin Bieber, Miley Cyrus, Take That und Usher. Sie alle wollen zu Ehren der Opfer singen, wie die Organisatoren am Dienstag ankündigten. "Wir werden den Hass nicht siegen lassen", erklärte Grande.

Auch die Band Coldplay, der frühere One-Direction-Star Niall Horan sowie Miley Cyrus, Pharrell Williams und Usher wurden für Grandes Konzert "One Love Manchester"angekündigt. "Wir werden nicht aufgeben oder in Angst verfallen", erklärte die 23-jährige US-Sängerin. "Wir werden uns nicht spalten lassen. Wir werden den Hass nicht siegen lassen." Die Antwort auf diese Gewalt müsse sein, "enger zusammenzustehen, mehr zu lieben, lauter zu singen und freundlicher und selbstloser zu leben als wir es bisher getan haben".

Ariana Grande: Reguläre Tournee bis Anfang Juni unterbrochen

Nach einem Konzert des Teenie-Idols am 22. Mai in Manchester hatte sich der Selbstmordattentäter Salman Abedi im Eingangsbereich der Veranstaltungshalle in die Luft gesprengt und 22 Menschen getötet, darunter sieben Kinder und Jugendliche sowie Eltern, die ihre Kinder vom Konzert abholen wollten. 116 weitere Menschen wurden verletzt. Grande hatte sich nach der Tat vergangene Woche schwer erschüttert gezeigt. Am Freitag kündigte die 23-Jährige ein Benefiz-Konzert für die Opfer an, aber ein Datum nannte sie zunächst nicht. 

Der Erlös aus dem Ticketverkauf soll in einen Fonds fließen, der für die Angehörigen der Opfer eingerichtet wurde. Fans, die bereits am 22. Mai bei dem Grande-Konzert in der Manchester Arena waren, sollen freien Eintritt erhalten. Das Konzert wird am Sonntagabend im Kricket-Stadion Old Trafford stattfinden und von BBC live übertragen. Am Dienstagabend wollte bereits der frühere Oasis-Frontmann Liam Gallagher in Manchester ein Benefiz-Konzert zugunsten der Anschlagsopfer geben.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Victoria's Secret-Show in China
US-Superstar Katy Perry darf nicht nach China, auch Gigi Hadid fehlt. Erstmals kommt die große Dessous-Show von Victoria's Secret nach China. Die Offensive auf dem …
Erste Victoria's Secret-Show in China
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Mehrere Hurrikane wüteten in der Karibik. Der britische Thronfolger Prinz Charles machte sich vor Ort ein Bild vom Ausmaß der Zerstörungen.
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Nach Belästigungs-Vorwürfen verlässt Jeffrey Tambor die Serie „Transparent“
Jeffrey Tambor muss seine Koffer packen: Zwei Schauspielerinnen hatten erklärt, er habe sie am Set mehrfach sexuell belästigt. Nun verlässt er die Serie.
Nach Belästigungs-Vorwürfen verlässt Jeffrey Tambor die Serie „Transparent“
Krawatte ohne Sakko: Wolle, Kaschmir oder Strick bevorzugen
Krawatten müssen nicht mehr in Kombination mit einem Anzug angezogen werden. Heutzutage kann Mann mal den Stilbruch wagen und diese zu einem Karohemd tragen. Dabei gilt …
Krawatte ohne Sakko: Wolle, Kaschmir oder Strick bevorzugen

Kommentare