+
US-Sängerin Ariana Grande bei der Verleihung der MTV Video Music Awards am 24. August. Nun hat sie am 9. November bei den MTV Europe Music Awards in der Kategorie "beste Künstlerin" gewonnen.

Abräumerin bei MTV Music Awards

Wer ist eigentlich Ariana Grande?

Glasgow - Bei der Verleihung der diesjährigen MTV Europe Music Awards hat die US-amerikanische Sängerin Ariana Grande in der Kategorie "beste Künstlerin" gewonnen. Doch wer ist das blonde Stimmwunder eigentlich?

Ohne großes Spektakel ist am 9. November in Glasgow die Verleihung der diesjährigen MTV Europe Music Awards über die Bühne gegangen. Den Preis für das beste Video erhielt Sängerin Katy Perry. Auch in der Kategorie "bester Look" räumte sie ab. "Beste Rapperin" wurde Nicki Minaj, die britische Band "One Direction" sicherte sich die Auszeichnungen in den Kategorien "bester Popsong", "bester Live-Auftritt" und "größte Fanunterstützung". Auch wenig überraschend: Teenie-Schwarm Justin Bieber räumte den Preis als "bester Künstler" ab. Sein weibliches Pendant, also die "beste Künstlerin" wurde US-Sängerin Ariana Grande. Auch für den "besten Song" erhielt sie eine Auszeichnung. Doch wer ist die blonde 21-Jährige eigentlich?

Ariana Grande: Von der Schauspiel- zur Musikkarriere

Bekannt wurde Ariana Grande eigentlich als Schauspielerin. 2008 spielte sie im Musical "13" die Rolle der Charlotte, 2010 wurde sie mit der Fernsehserie "Victorious" berühmt. Es folgten für Ariana Grande Rollen in der Serie "Sam & Cat" und im Fernsehfilm "Der große Schwindel" 2013.

Bilder: Ariana Grande bei Preisverleihungen 2014

Bilder: Ariana Grande bei Preisverleihungen 2014

Ihre große Leidenschaft gehört allerdings nicht der Schauspielerei, sondern der Musik. Schon als Kind trat Ariana Grande in verschiedenen Symphonieorchestern ihres Heimatstaates Florida auf. Für die Eishockey-Mannschaft "Florida Panthers" durfte sie sogar die Nationalhymne vor TV-Publikum singen. 2011, während ihres schauspielerischen Engagements bei "Victorious", unterschrieb Ariana Grande schließlich einen Plattenvertrag bei "Universal Republic Records". Ihre erste Single "Put you Hearts Up" veröffentlichte sie am 12. Dezember 2011. Ihr Debütalbum erschien in Deutschland am 30. August 2013 unter dem Titel "Yours Truly".

"My Everything", das zweite Album von Ariana Grande, erschien weltweit am 25. August 2014, knapp ein Jahr nach ihrem Plattendebüt. In Deutschland hielt sich das Album fünf Wochen lang in den Charts. Ihre Single "Bang Bang", die zusammen mit Jessie J und Nicki Minaj entstanden ist, war international ein großer Erfolg.

Ariana Grande bekommt den Bambi

Für ihre Musik hat Ariana Grande schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten. 2013 gewann sie mit ihrem Song "The Way" unter anderem die "Teen Choice Awards" in der Kategorie "Best Love-Song". 2014 folgte die Auszeichnung "bester Song" für ihre Single "Problem". Die aktuelle Auszeichnung als "beste Künstlerin" krönt ihre Trophäensammlung vorerst. Übrigens: Am 13. November 2014 wird Ariana Grande vom Hubert Burda Medienverlag in der Kategorie "Newcomer" den Bambi verliehen bekommen.

vin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz

Kommentare