Video: Der "Governator" wird zum Cartoon-Helden

Los Angeles - Der Spitzname "The Governator" hängt Arnold Schwarzenegger an, seit er vom Filmgeschäft in die Politik gewechselt hat. Jetzt wird er unsterblich - als Comic-Held. Sehen Sie hier das Video:

Lesen Sie dazu auch:

Schwarzeneggers Mutter hielt ihn für schwul

Arnold Schwarzenegger (63) will nach zwei Amtszeiten als Gouverneur von Kalifornien wieder als Superheld in Aktion treten. Der frühere Action-Star kehrt als Cartoon-Figur mit dem Namen “The Governator“ ins Unterhaltungsgeschäft zurück. Er habe diese Wortschöpfung von Anfang an “cool“ gefunden, weil sie die Welt der Politik mit der des Filmgeschäfts verbinde, erzählt der “Terminator“-Star in der am Freitag erscheinenden US-Zeitschrift “Entertainment Weekly“. Dem Promiportal “EW.com“ lagen Auszüge aus dem Interview vor.

Schwarzenegger plant für das kommende Jahr eine TV-Zeichentrickserie und ein Comic-Buch. “Spider-Man“-Schöpfer Stan Lee steht ihm bei dem Projekt zur Seite. ““The Governator“ wird ein großartiger Superheld sein, aber er ist auch Arnold Schwarzenegger“, sagt Lee. Er wolle wichtige Elemente aus Schwarzeneggers Leben in die Geschichten einbauen, etwa seine Familie und seine politische Erfahrung. Als Superheld, der Verbrechen bekämpft, soll die Cartoon-Figur “Super Anzüge“ besitzen, die ihr spezielle Fähigkeiten verleihen.

dpa

William und Kate: Royale Romanze als Comic

William und Kate: Royale Romanze als Comic

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings

Kommentare