+
Schwarzenegger fährt einen Jagdpanzer.

Doku-Dreh in der Heimat

Filmreif: Schwarzenegger fährt Panzer

Graz - Arnold Schwarzenegger dreht derzeit in Österreich eine Doku über sein Leben. Beim Besuch der Kaserne, in der er früher stationiert war, warteten mehrere Überraschungen auf ihn.

Wie die Salzburger Nachrichten berichten, hat der österreichische Schauspieler und Ex-Gouverneur von Kalifornien die Belgierkaserne in Graz besucht, nachdem er in Thal mit den Dreharbeiten zu einer Dokumentation über sein Leben fertig war.

"Hasta la vista, Baby": Arnie trennt sich von Ehefrau

„Hasta la vista, Baby“: Arnie trennt sich von Ehefrau

Schwarzenegger bei seinem Besuch in der Grazer Kaserne

1965 und 1966 hat die "Steirische Eiche" seinen Wehrdienst als Panzerfahrer in Graz geleistet. Dort drehte der Schauspieler jetzt Szenen über seine Zeit als Gefreiter. Bei einer Besichtigung der Kaserne stellte der Österreicher fest, dass sich sein ehemaliges Mannschaftszimmer sehr verändert hat - es ist inzwischen ein Büro.

Zwei Überraschungen hatte das österreichische Bundesheer noch für Arnie: Sie hatten einen ehemaligen Kameraden und einen Vorgesetzten aus Arnies Dienstzeit eingeladen, die den "Gouvernator" begrüßten. Dann durfte der Action-Held ans Steuer: Mit einem Kürassier-Jagdpanzer düste er über den Kasernenhof - und hatte sichtlich Spaß dabei.

sta

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare