Renault kollidiert mit Rettungsauto: Ein Mensch lebensgefährlich verletzt

Renault kollidiert mit Rettungsauto: Ein Mensch lebensgefährlich verletzt
+
Arnold Schwarzenegger findet deutliche Worte.

 Ex-Gouvernator vs US-Präsident

"Verrückt": Schwarzenegger kritisiert Trumps Einreiseverbot

Los Angeles - Er kam aus Österreich in die USA und wurde dort zum Weltstar und Gouverneur. Jetzt findet Arnold Schwarzenegger deutliche Worte für das Einreiseverbot von Donald Trump. 

Arnold Schwarzenegger (69), Hollywoodstar und früherer Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien, hat das von US-Präsident Trump erlassene Einreiseverbot scharf kritisiert. "Es ist verrückt und lässt uns lächerlich aussehen, wenn das Weiße Haus schlecht vorbereitete Maßnahmen einfach heraushaut", sagte der zu den Republikanern zählende Schwarzenegger dem Unterhaltungssender "Extra TV", der das Interview am Montag (Ortszeit) ausstrahlte.

Das Problem sei, dass das Dekret schlecht vorbereitet worden sei, sagte Schwarzenegger. "Ich weiß, was er (Trump) erreichen will. Er fürchtet, dass Menschen, die aus anderen Ländern einreisen, unserem Land schaden könnten. Aber es gibt eine andere Art und Weise, damit richtig umzugehen und das Ziel dennoch zu erreichen", sagte der Schauspieler. "Ich denke, sie haben übereilt gehandelt."

Der aus Österreich stammende Schwarzenegger wirkte in dem Interview erzürnt: "Menschen abzuweisen, die eine Green-Card haben, die einem das Recht gibt, dauerhaft in den Vereinigten Staaten zu arbeiten - damit ist man auf dem Weg, ein Staatsbürger zu werden... So war es bei mir." Nun zum Beispiel Studenten an der Grenze abzuweisen, nachdem sie ihre Eltern in der Heimat besucht hätten, sei "verrückt".  

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schauspieler Dieter Bellmann verstorben
Trauer um einen großen Schauspieler: Dieter Bellmann ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Fast 20 Jahre lang stand er für die ARD-Serie „In aller Freundschaft“ vor der …
Schauspieler Dieter Bellmann verstorben
Er wurde nur 21: Darum starb der Rapper Lil Peep - Neue Details
Kurz nach dem plötzlichen Tod des amerikanischen Rappers Lil Peep spekulierten viele über die Todesursache. Jetzt sind neue Details bekannt geworden. Lil Peep wurde nur …
Er wurde nur 21: Darum starb der Rapper Lil Peep - Neue Details
Justus Frantz verliert Fingerkuppe
Die meisten Unfälle passieren im Haushalt: Der Hamburger Musiker hat nicht aufgepasst und sich an einer Brotscheidemaschine geschnitten.
Justus Frantz verliert Fingerkuppe
Lilly Becker: Öffentliche Liebeserklärung an Boris zum 50.
Das niederländische Model dankt der Tennislegende für das gemeinsame Leben, für "emotionale Dinge wie tiefe Liebe und Vertrauen". Die 41-Jährige lässt in ihrem Brief …
Lilly Becker: Öffentliche Liebeserklärung an Boris zum 50.

Kommentare