+
Arnold Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger setzt sich für Klimaschutz ein

Neu Delhi - US-Schauspieler Arnold Schwarzenegger hat mit einer Anspielung auf die mittlerweile fünf "Terminator"-Filme für den Klimaschutz geworben.

„Ich hoffe, dass es bei der Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Paris ein neues Abkommen geben wird. Ich hoffe, dass die Regierungen der Welt sich einigen können, so dass wir ein Kyoto-Protokoll Nummer zwei haben können. Jeder weiß, dass ich Fortsetzungen mag“, sagte Schwarzenegger am Donnerstag beim Gipfel für nachhaltige Entwicklung im indischen Neu Delhi.

Schwarzenegger erklärte dem Publikum weiter, er habe gerade den fünften Film der Cyborg-Serie fertiggestellt. „Ich habe die Fähigkeit, von der Fantasy-Welt in die tatsächliche Welt herüberzukommen.“ Nun führe er einen Kreuzzug, um die echte Welt zu retten. „Klimawandel ist kein Science-Fiction. Es betrifft uns hier und jetzt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neureuther und Gössner setzen bei Erziehung auf Grundwerte
Am 14. Oktober kam die erste Tochter der Ski-Asse Felix Neureuther und Miriam Gössner zur Welt. Nun spricht der 33-Jährige über die Erziehung der kleinen Mathilda - und …
Neureuther und Gössner setzen bei Erziehung auf Grundwerte
Elyas M'Barek: Chaos-Lehrer, Frauenschwarm und frecher Teddy
Beliebt im Kino und in den sozialen Netzwerken: Elyas M'Barek, der ab dieser Woche in „Fack ju Göhte 3“ zu sehen ist, gehört zurzeit zur ersten Riege der Schauspielstars …
Elyas M'Barek: Chaos-Lehrer, Frauenschwarm und frecher Teddy
„Chantal, heul leise!“: Fack Ju Göhte 3 feiert heute Weltpremiere
Fack Ju Göhte 3 mit Elyas M‘Barek startet am 26. Oktober in den Kinos. Am heutigen Sonntagabend ist Weltpremiere in München. Lesen Sie, warum Sandra Hüller für den Film …
„Chantal, heul leise!“: Fack Ju Göhte 3 feiert heute Weltpremiere
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf

Kommentare