+
Ashley Greene bei der "Twilight"-Premiere in Los Angeles.

Ashley Greene: Tanz am „Twilight“-Set

New York - Die „Twilight“-Schauspielerin Ashley Greene und ihre Vampir-Kollegen haben sich mit einer Tanzeinlage vom Set verabschiedet. Nur ein Kamerad war nicht eingeweiht.

„Wir waren alle eingeweiht, nur (der Regisseur) Bill Condon hatte keine Ahnung. Alle Vampire sollten eigentlich miteinander kämpfen und sich gegenseitig zerstören, doch stattdessen begannen wir zu tanzen. Alle haben mitgemacht“, sagte Greene (25) dem US-Magazin „Seventeen“ (Dezember-Ausgabe). Greene spielt in der „Twilight“-Saga die Vampirin Alice Cullen. Die Weltpremiere des letzten Teils der erfolgreichen Saga - „Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)“ - war am Montag in Los Angeles. In den deutschen Kinos läuft der Film am 22. November an.

Twilight-Premiere in L.A.: Die Stars auf dem schwarzen Teppich

Twilight-Premiere in L.A.: Die Stars auf dem schwarzen Teppich

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare