+
Ashton Kutcher bezeichnet sich selbst als Jäger.

Kindheit auf dem Land

Ashton Kutcher: „Jagen ist ein wunderbarer Sport“

Berlin - Seine Kindheit auf dem Land war prägend für US-Schauspieler Ashton Kutcher: Dort habe er gelernt, welch wunderbarer Sport das Jagen ist.

US-Schauspieler Ashton Kutcher (38) bezeichnet sich selbst wegen seiner Kindheit auf dem Land als Jäger. „Ich finde, Jagen ist ein wunderbarer Sport“, sagte Kutcher dem Magazin „Neon“. „Ich bin mit dem Jagen aufgewachsen.“

Seine Familie habe in bescheidenen Verhältnissen in Iowa gelebt - „dort weinen Männer nicht und John Wayne ist Gott! Dort schluckt man seine Gefühle runter und funktioniert.“ Bei ihm selbst habe das später dazu geführt, dass er sogar sechs Monate mit einem gebrochenen Ellenbogen rumlief, ohne zum Arzt zu gehen, erzählte der „Two and a Half Men“-Serienstar, dessen Frau, Hollywood-Star Mila Kunis, ihn demnächst zum zweifachen Vater machen wird.

Forbes-Liste: Die bestverdienenden TV-Stars

Mila Kunis spricht über Ashton Kutchers "Männlichkeit"

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare