+
Auf die Gagen von Ashton Kutcher dürfte so mancher TV-Star neidisch sein.

"Forbes"-Liste

Ashton Kutcher: Kein TV-Star verdient mehr Geld

Los Angeles - Wenn Ashton Kutcher auf dem Bildschirm auftaucht, klingelt seine Kasse ganz besonders laut. Der 36-Jährige ist im dritten Jahr in Folge der bestverdienende US-Fernsehschauspieler.

Nach Schätzungen des „Forbes“-Magazins verdiente der Hauptdarsteller der Comedyserie „Two and a Half Men“ von Juni 2013 bis Juni 2014 rund 26 Millionen Dollar (etwa 20 Millionen Euro).

Den zweiten Platz auf der Spitzenverdiener-Liste teilen sich Kutchers Co-Star Jon Cryer (49) sowie Mark Harmon (62, „Navy CIS“) mit umgerechnet etwa 14 Millionen Euro. Danach folgt „How I Met Your Mother“-Schauspieler Neil Patrick Harris (41), wie das Blatt am Montag (Ortszeit) berichtete. Hinter ihm landeten demnach Patrick Dempsey (48) und „House of Cards“-Star Kevin Spacey (55).

Die Schätzungen des Wirtschaftsmagazins basieren auf der Befragung von Produzenten, Anwälten, Managern und anderen Mitarbeitern der Filmindustrie. Zum Verdienst zählen Filmgagen und Werbeeinnahmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
Erst am Samstag hatte Victoria Swarovski den schönsten Tag ihres Lebens: Die 23-Jährige heiratete ihren langjährigen Freund Werner Mürz.
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus

Kommentare