+

Uderzo

Asterix-Erfinder träumt vom Zaubertrank

Hamburg - Albert Uderzo, der 87-jährige Zeichner von Asterix und Obelix, hätte gern den Zaubertrank seiner erfundenen Comic-Gallier.

„Ich bin jedenfalls in einem Alter, in dem mir Superkräfte sehr helfen würden, um gesundzubleiben“, sagte der Franzose der Kinderbeilage der Wochenzeitung „Die Zeit“. Er habe in seinem Leben stets auf die kindliche Intuition vertraut: „Kinder wissen oft besser, worauf es wirklich ankommt“, sagte Uderzo. „Als ich klein war und Zeichner werden wollte, haben meine Eltern zum Beispiel gesagt, das sei kein richtig guter Beruf. Aber ich habe mich dann trotzdem durchgesetzt und hatte Erfolg. Darauf bin ich natürlich heute sehr stolz.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare