1. Startseite
  2. Boulevard

Royale Traumhochzeit in Athen: Dianas Patensohn heiratet bezaubernde Milliardärs-Tochter

Erstellt:

Von: Anna Lehmer

Kommentare

Prinz Philippos von Griechenland und seine Frau Nina Flohr verlassen die orthodoxe Kathedrale von Athen nach ihrer Trauung. Mehrere Hundert Menschen verfolgten das Spektakel.
Prinz Philippos von Griechenland heiratete am Samstag seine Nina in Athen. © José Ruiz/EUROPA PRESS/dpa

So viel Liebe, Glanz und Gloria: Prinz Philippos von Griechenland (35) und die Milliardärs-Erbin Nina Flohr (34) haben sich am Samstag das Ja-Wort gegeben.

Athen - In einem Traum von Weiß schritt die Milliardärstochter Nina Flohr zum Altar, begleitet von ihrem Vater Thomas Flohr (Gründer der Privatfluggesellschaft VistaJet, geschätztes Vermögen 2,3 Milliarden Euro). In der Kathedrale Mariä Verkündigung in Athen wartete schon ihr griechischer Traumprinz Philippos, mit dem sie am Samstag den Bund der Ehe eingegangen ist. Der jüngste Sohn des Ex-Königs Konstantin II. und die Schweizerin sind bereits seit Dezember 2020 standesamtlich verheiratet, nun folgte die griechisch-orthodoxe Trauung.

Prinz Philippos von Griechenland und seine Frau Nina Flohr küssen beim Verlassen der orthodoxen Kathedrale von Athen nach ihrer Trauung. Mehrere Hundert Menschen verfolgten das Spektakel.
Nina Flohr und Prinz Philippos küssten sich nach der Trauung für die Kameras. © José Ruiz/EUROPA PRESS/dpa

Royale Trauung in Athen: Prinz Philippos und Nina Flohr feiern mit 100 Gästen

Trotz High Society und Hochadel nahmen nur 100 geladene Gäste an der Feier teil, die Corona-Pandemie erlaubte nur einen kleinen, aber elitären Kreis. Laut anwesender Journalisten hätten die ehemalige spanische Königin Sofia, die Schwester der dänischen Königin Margrethe II, Benedikte zu Dänemark sowie Prinz Michael von Kent an der Zeremonie teilgenommen. Die Bild berichtet ebenfalls von der Anwesenheit der Prinzessinnen Beatrice (33) und Eugenie von York (31). Die beiden Vertreterinnen des britischen Königshauses wurden aufgrund der engen Verbindung Philippos zur royalen Familie um Prinz Charles eingeladen. Die Patentante des Bräutigams war die verstorbene Prinzessin Diana.

Ex-Koenig Konstantin von Griechenland, Koenigin Anne-Marie von Griechenland, Prinz Philippos von Griechenland, Thomas Flohr, Hochzeit von Prinz Philippos von Griechenland und Nina Flohr, Kathedrale Mariae Verkuendigung
Royale Hochzeit in Athen: Die Familien des Brautpaares gemeinsam mit Nina Flohr und Prinz Philippos. © People Picture/Kominis/dpa

Griechisches Königshaus: Konstantin II. als letzter König des Landes

Der Ort ihres „Für immer und ewig“ ist für die Familie des jüngsten Spross der ehemaligen königlichen Familie Griechenlands etwas ganz besonderes. Dort, wo bereits sein Vater Konstantin II., der letzte König seines Landes, den Bund der Ehe einging, sagte auch Prinz Philippos Ja. In der Kathedrale von Athen heiratete 1964 der damalige Kronprinz (heute 81) die dänische Prinzessin Anne-Marie, die beiden wurden gemeinsam alt und gingen durch viele schwierige Zeiten. Unter anderem standen die beiden das schlechte Verhältnis zwischen den Griechen und ihren Monarchen durch. Grund für das Zerwürfnis war des Königs Position während der Militärdiktatur in den 1960er und 70er-Jahren. Konstantin II. wurde anschließend 1974 nach einem Referendum seiner Krone entmachtet. Heute hat sich sein Ruf beinah vollständig regeneriert.

Erst vor Kurzem fand auch in Deutschland eine royale Traumhochzeit statt, bei der die Ex-Frau des Bräutigams eine ganz besondere Rolle spielte. (ale)

Auch interessant

Kommentare