+
Atze Schröder flüchtete sich vor der Emanzipaton in die Comedy.

Atze Schröder: So kam er zur Comedy

Stuttgart - Komiker Atze Schröder hat in einem Interview verraten, wie er den Weg zur Comedy gefunden hat. Drei Frauen haben dazu einiges beigetragen.

Für Komiker Atze Schröder (46) ist seine Karriere letztlich eine Folge von Emanzipation. Diese sei ihm in die Wiege gelegt worden, “weil ich in einem Haushalt mit drei Feministinnen groß geworden bin: Oma, Mutter, Schwester“, sagte er der Zeitung “Sonntag Aktuell“. “Das müssen jetzt alle Deutschen ausbaden - ich konnte mich nur in die Comedy flüchten.“ Seine Mutter sei die wichtigste Frau in seinem Leben, sagte der gebürtige Essener. “Bei mir im Programm immer ein großes Thema.“

Comedy sei für ihn ein “Lebenselixier“, erklärte Schröder. In seinem Job sei Inspiration oft wichtiger als Transpiration. “Im günstigsten Fall kommt beides zusammen“, sagte die Ruhrpott-Ikone. “Ein guter Abend war es für mich immer dann, wenn mein T-Shirt dabei nass wurde. Dann war Leidenschaft dabei.“

dpa

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare