+
Comedian Atze Schröder verspricht ein wütendes Programm. Foto: Axel Heimken

Atze Schröder will politischer werden

München (dpa) - Comedian Atze Schröder (50) will in seinen Programmen künftig auch politische Themen behandeln. 

"Ich werde mir alles vor die Brust nehmen. Egal, ob Flüchtlingspolitik oder Political Correctness. Mein nächstes Programm wird sehr wütend", sagte der Entertainer dem deutschen "Playboy". Er wünsche sich, so auch politische Kontroversen anzustoßen.

Vor negativen und beleidigenden Kommentaren in sozialen Netzwerken fürchtet sich Schröder nicht. "Facebook ist leider zum Marktplatz der Bedeutungslosen geworden, zum Fetisch der Bedeutungslosen fast. Wir sollten uns aber von niemandem unsere freie Meinung einschränken lassen. Sonst gnade uns Gott! Egal, welcher", sagte der 50-Jährige dem Magazin.

Der Komiker, der bislang vorwiegend die Beziehung zwischen Frau und Mann aufs Korn nimmt, ist mit seinem aktuellen Bühnenprogramm "Richtig fremdgehen" ab dem 12. November in Deutschland und der Schweiz zu sehen.

Website Atze Schröder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Einen Monat vor Weihnachten bereiten sich die Weihnachtsmänner des Studierendenwerks Berlin auf ihren Einsatz vor. Bei der Vollversammlung am Samstag sind zum ersten Mal …
Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Barbetreiber Nima Garous-Pour soll seine Szene-Kneipe in Hamburg nicht länger "John Lemon" nennen dürfen. Yoko Ono geht bereits zum zweiten Mal juristisch gegen ihn vor.
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik
Ein eigentlich harmloser Vorfall löste in der Londoner U-Bahn eine Massenpanik aus. Auch der Musiker Olly Murs verlor dabei die Übersicht - und setzte voreilig einen …
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik
Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt
Möglicherweise wird in Großbritannien bald wieder eine Märchenhochzeit gefeiert. Angeblich will Prinz Harry seiner Freundin Meghan Markle einen Antrag machen. Ob's …
Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt

Kommentare