+
Céline Dion - eine Zeit großer Trauer.

Zwei Tage nach Tod des Ehemannes

Auch Céline Dions Bruder an Krebs gestorben

New York - Weiterer Schicksalsschlag für Céline Dion: Nur zwei Tage nach ihrem Ehemann ist auch der Bruder der kanadischen Sängerin an Krebs gestorben.

Daniel Dion sei am Samstag im Alter von 59 Jahren im Kreis seiner Familie in Montreal gestorben, sagte eine Sprecherin der Musikerin der Deutschen Presse-Agentur.

Daniel Dion, der zwei Töchter und zwei Enkelkinder hat, war einer von 13 Geschwistern von Céline Dion. Er hatte schon länger gegen die Krankheit gekämpft. Seine Beisetzung soll Ende Januar in dem Ort Charlemagne in der Nähe der ostkanadischen Metropole Montreal stattfinden, aus dem die Familie stammt.

Erst am Donnerstag war Céline Dions Ehemann René Angélil nach langem Kampf gegen die Krankheit an Krebs gestorben. Das Paar war 21 Jahre verheiratet und hat drei gemeinsame Kinder. Angélil soll nach einer Mitteilung auf der Facebook-Seite der Sängerin am Freitag in Montreal beigesetzt werden.

Céline Dions Ehemann und Manager gestorben

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
New York - Er hat viele legendäre Songs für die Beatles geschrieben, doch seit den 60er-Jahren gehören sie ihm nicht mehr. Jetzt will Paul McCartney sie zurück haben. …
Streit um Beatles-Songs: Paul McCartney verklagt Sony
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
In einem Aufsatz warnt Barbra Streisand vor dem designierten US-Präsidenten. Ihre Landsleute fordert Streisand auf, wachsam zu sein und zu protestieren.
Barbra Streisand ruft zu Wachsamkeit gegenüber Trump auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Los Angeles -  Johnny Depp, Britney Spears, Justin Timberlake und „Findet Dorie“ stehen in der Gunst der Fans ganz oben. Doch Ellen DeGeneres ist bei den People's Choice …
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London

Kommentare