+
Nicht jede Frau mag es, einen Push-up-BH zu tragen. Foto: Ken Liu

Auch ohne speziellen BH: Den Push-up-Effekt schminken

Ein schönes Dekolleté ist ein Hingucker. Aber nicht jede Frau möchte dazu einen Push-up tragen. Muss auch nicht sein, weil man ein bisschen tricksen kann.

Berlin (dpa/tmn) - Nicht jede Frau trägt gerne einen Push-up-BH. Manche finden ihn etwas unbequem, wenn er die Brüste nach oben zwängt. Eine Alternative ist dann, sich den Push-up-Effekt einfach zu schminken. "Es setzt voraus, dass die Frau ihr Dekolleté zeigt", sagt Visagist René Koch aus Berlin.

Los geht es dann damit, die Hautpartie über der Brustwarze zur Mitte hin mit etwas hellerem Make-up zu schminken. Zwischen den Brüsten geht man dann mit einem bräunlichen Rouge oder braunem Puder entlang. "Alles, was dunkler geschminkt wird, kriegt Tiefe", erklärt der Experte.

Auf den heller geschminkten Partien können Frauen zusätzlich mit etwas Gold- oder Glitzerstaub arbeiten - das kommt natürlich auf den Anlass an. "Alles, was glänzt und alles, was heller ist, tritt hervor", sagt Koch. "So entsteht optisch ein 3-D-Effekt."

Wer dazu nicht nur keinen Push-up-BH tragen will, sondern ganz auf den BH verzichten möchte oder wegen des Outfits muss, kann mit einem Klebe-BH arbeiten. Der kommt direkt unter die Brust. Wichtig ist, dass die Haut dort trocken ist. Dafür kann man zum Beispiel etwas Baby-Puder auftragen. "Sonst klebt der BH nicht."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strahlendes Lila wird Farbe des Jahres 2018
Das Pantone-Farbsystem wird vor allem in der Grafik- und Druckindustrie verwendet. Das Unternehmen hat auch für kommendes Jahr eine Trend-Farbe aus seiner Farbpallette …
Strahlendes Lila wird Farbe des Jahres 2018
Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit
Die Liebe zu seiner Meghan muss groß sein. Denn künftig will Prinz Harry sogar auf ein ganz bestimmtes Laster verzichten - was dem Prinzen wohl nicht leicht fallen wird.
Alles wegen der Liebe: Prinz Harry verzichtet wegen Meghan auf nervige Gewohnheit
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Die US-Schauspielerin Meghan Markle darf noch vor der Hochzeit mit Prinz Harry Weihnachten mit den Royals feiern.
Besondere Ehre: Meghan Markle und Prinz Harry an Weihnachten vereint
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt endlich …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"

Kommentare