+
Britney Spears ist derzeit mit ihrer “Circus“-Tournee unterwegs.

Aufdringlicher Spears-Fan weist Vorwürfe zurück

Los Angeles - Eine unerwünschte Hausbesucherin, die sich mit einer Videokamera auf Britney Spears ' Grundstück eingeschlichen hatte, hat jede Schuld von sich gewiesen.

Wie der Internetdienst “Eonline.com“ berichtete, plädierte die 26 Jahre alte Frau auf den Vorwurf von Hausfriedensbruch in Los Angeles mit “Nicht schuldig“. Im Falle eines Verfahrens mit einem Schuldspruch drohen ihr bis zu sechs Monate Haft. Sie sei von Spears' Wärtern gegen ihren Willen festgehalten worden, verteidigte sich die Frau.

Bei dem Vorfall im April holten Sicherheitskräfte die Polizei zur Hilfe. Die 26-Jährige, vermutlich ein anhänglicher Fan, habe zuvor schon eine Nachricht auf Spears' Website hinterlassen, hieß es damals.

Die 27 Jahre alte Sängerin ist derzeit mit ihrer “Circus“-Tournee unterwegs. Sie war im Januar in das knapp neun Millionen Dollar teure Haus am Stadtrand von Los Angeles gezogen.

dpa

Täuschend echt: Die Wachsfiguren der Stars

Täuschend echt: Die Wachsfiguren der Stars

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare