+
Am vergangenen Dinestagabend wurde die Musikmesse Popkomm in Berlin eröffnet.

Auftakt der Musikmesse Popkomm in Berlin

Berlin - Am vergangenen Dienstagabend wurde die internationale Musikmesse Popkomm eröffnet. Die dreitägige Messe mit dem Schwerpunkt Digitales bietet neuen Bands die Möglichkeit, sich zu präsentieren.

Mit mehr als 400 Ausstellern aus 21 Ländern hat am Mittwoch die internationale Musikmesse Popkomm in Berlin begonnen. Das sind etwas weniger als beim Neustart der Messe auf dem alten Flughafen in Berlin-Tempelhof im Vorjahr. Ein Schwerpunkt ist das digitale Geschäft, bei dem Deutschland im internationalen Vergleich noch Aufholbedarf hat. Die dreitägige Messe richtet sich an Fachbesucher, also etwa an Menschen von Plattenfirmen, Konzertagenturen und Musikverlagen. Auch neue Rock- und Pop-Bands stellen sich vor.

Die Popkomm wird unter dem Dach der Berlin Music Week ausgerichtet, bei der es bis Sonntag rund 300 Konzerte, Diskussionen und Clubabende gibt. Auftakt war am Dienstagabend im Admiralspalast: Dort gewann das Elektronik-Pop-Duo Captain Capa aus Thüringen den Nachwuchspreis der ARD-Jugendradios, den New Music Award.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy

Kommentare