+
Schlagerstar Heino.

Karl-Valentin-Orden

Auszeichnung für den humorvollen Heino

München - Für seinen feinen Sinn für Humor ist Schlagerstar Heino nun geehrt worden. Die Münchner Narhalla Gesellschaft verleiht ihm den Karl-Valentin-Orden 2015.

Schlagerstar Heino (75) wird mit dem Karl-Valentin-Orden 2015 geehrt. Die Münchner Gesellschaft Narrhalla lobte den Musiker als „Deutschlands größten Barden und bekanntesten Sänger“. Er freue sich, dass Heino mit seinem „sehr feinen Sinn für Humor“ die Nominierung angenommen habe, sagte Narrhalla-Präsident Günther Grauer am Mittwoch. Heino soll den närrischen Orden am 30. Januar in München entgegennehmen.

Der Orden ist nach dem Münchner Komiker Karl Valentin (1882-1948) benannt, der berühmt war für seinen surrealen und bisweilen anarchischen Witz („Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“). Er wird seit 1973 verliehen, etwa an den Komiker und Schauspieler Loriot, an den ehemaligen Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher, an den Dirigenten Sir Peter Jonas oder an den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare