Auto-Designer Claus Luthe ist tot

München - Der frühere Chefdesigner des Autoherstellers BMW ist am Montag im Alter von 75 Jahren gestorben. Der erfolgreiche Kreative hatte unter anderem den legendären "NSU Ro 80" entworfen, der mit seinem avantgardistischen Keilform-Design die Fachwelt verblüffte und 1967 zum Auto des Jahres gekürt worden war.

Seine steile Karriere begann Luthe als Karosseriebauer bei der Firma Voll in Würzburg. Nach einer Tätigkeit als Konstrukteur beim Autobauer Fiat in Heilbronn wurde Luthe 1956 Designer beim Zweirad- und Automobilhersteller NSU, wo er seit 1967 die Design-Abteilung leitete. Von 1971 bis 1976 arbeitete er beim Autobauer Audi und wechselte daraufhin zu BMW nach München. Unter seiner Leitung wurden die Erfolgsmodelle der 5er- und 7er-Serie von BMW sowie der neuen 3er-Serie entworfen.

Privat musste Luthe allerdings eine Tragödie verkraften: Nach einem Streit hatte der Topdesigner seinen 33 Jahre alten Sohn Ulrich mit mehreren Messerstichen getötet. Er wurde deshalb zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Bereits kurz nach der Verurteilung wurde der Haftbefehl gegen ihn aber außer Vollzug gesetzt und er kam auf freien Fuß.

Mit seinem früheren Arbeitgeber BMW einigte sich Luthe daraufhin, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen. Er erhielt einen freien Beratervertrag und war als externer Mitarbeiter für den weißblauen Autobauer tätig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Wiedergeburt des Protestsongs
Texas - Madonna, Alicia Keys, Green Day, Gorillaz...sie und viele weitere Musiker haben eines gemeinsam: Sie haben keine Lust auf die Machenschaften des US-Präsidenten …
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema. Der prominente Gast vom Mittelmeer lobt einen Preis zum Schutz der Meere aus - …
Fürst Albert wirbt in Düsseldorf für mehr Meeresschutz

Kommentare