+
Der BMWiL hat eine ganz besondere Geschichte.

Luxus-BMW sucht neuen Besitzer

Dieses makabere Stück Musikhistorie kostet 1,5 Millionen Dollar 

  • schließen

Los Angeles - Ein BMWiL ist nicht ganz billig, aber 1,5 Millionen Dollar sind ein stolzer Preis für diese Luxus-Limousine. Doch es handelt sich um eine mit einer besonderen, makaberen Geschichte. 

Am 7. September 1996 wurde Tupac Shakur im Kugelhagel schwer verletzt, er starb sechs Tage später. Die genauen Umstände des Todes des bis heute in Hiphop-Kreisen verehrten Gangsta-Rappers blieben ungeklärt, was zahlreiche Verschwörungstheorien hervorbrachte. Sicher ist jedoch, dass der Musiker, der nach einem Boxkampf in Las Vegas auf der Heimfahrt mit Freunden auf dem Beifahrersitz saß, in einen Hinterhalt geriet und von mehreren Projektilen getroffen wurde. Nach einer Not-OP erlag der 25-Jährige seinen schweren Verletzungen.

Nun soll der Wagen, in dem Tupac damals saß, einen neuen Besitzer finden. Das geht aus einer Anzeige hervor, die das US-Auktionshaus „Moments in Time“ auf seiner Homepage veröffentlicht hat

Nachdem die Spurensicherung damals abgeschlossen war, hatte das Polizeidezernat von Las Vegas den BMW versteigert. In den folgenden Jahren wechselte er mehrfach den Besitzer, die allesamt anonym blieben. Trotz seiner 90.000 Meilen auf dem Tachometer ist der Wagen dank einer Überholung in Top-Zustand - selbst die Spuren der Bluttat wurden beseitigt - bis auf eine: Auf einem der Bilder der Edel-Karre ist in der Plakette der Fahrgestellnummer noch ein Einschussloch aus der schicksalhaften Nacht zu erkennen.

Eine Versteigerung wird es nicht geben: Die Summe von 1,5 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 1,42 Mio. Euro) für dieses makabere Stück Musikgeschichte auf Rädern ist als Festpreis angegeben. 

Doch was ein wahrer Fan ist, wird diese Summe sicher gerne lockermachen - wenn er es denn kann.

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“

Kommentare