Autorin veröffentlicht mit 103 Jahren zweiten Roman

- Münster - Das Erstlingswerk mit 97 Jahren, der zweite Roman mit 103 - die münstersche Autorin Emmy Herzog hat spät angefangen zu schreiben. Doch seitdem scheint sie nicht genug davon zu bekommen. Ihr zweites Buch mit dem Titel "Bunte Zeiten" hat sie in Münster vorgestellt.

Der Roman handelt von vier jungen Frauen in der Zeit vom Ende des Ersten bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges - schwere Zeiten, die Herzog selbst miterlebt hat.

Mit dem Schreiben hat die gebürtige Oberschlesierin in den 1990er Jahren begonnen - immer per Hand auf einem dicken Notizblock. "Ich habe mir vorher nichts sortiert", sagte Herzog. "Ich habe einfach alles so aufgeschrieben, wie ich es empfunden habe." Ihr erstes Buch beschreibt ihre Ehe mit einem jüdischen Motorradrennfahrer. Auch der zweite Roman hat autobiografische Bezüge.

Die Beschreibungen sind bunt und detailliert - auch wenn alles Jahrzehnte zurückliegt. Für Herzog kein Problem: "Ich habe das alles im Kopf - ganz genau." Mit dem Manuskript zu ihrem Erstlingswerk war die energische alte Dame vor sechs Jahren in das Büro eines Verlagsleiters in Münster marschiert. Ihre mit Nachdruck vorgebrachte Bitte: "Machen Sie mir doch bitte ein schönes Buch daraus." Der Verlag schlug die Bitte nicht ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare