+
Rihanna: routiniert, aber nicht perfekt

Autsch: Rihanna stürzt auf der Bühne

Edmonton - Das hat sicher wehgetan: Bei einem Konzert in Kanada ist die Sängerin Rihanna gestolpert und stürzte auf ihre Knie. Ihren Fans gegenüber ließ sie sich aber keinen Schmerz anmerken.

Hüfschwung, Hüftschwung, einige Schritte rückwärts und zur Seite. Rihanna ist routiniert in ihrer Bewegungsfolge, als sie auf der Bühne in Kanada ihren Song "What´s my name" performt. Doch dann strauchelt die 23-Jährige und plumpst auf ihre Knie. Das muss wehgetan haben. Doch die Sängerin lässt sich nichts anmerken, singt auf ihren Knien weiter. Und schenkt den etwa 16.000 Fans einige Sekunden später ein freches Lächeln. Waren die High-Heels der Grund für ihren Kniefall oder stolperte sie über ein unvorgesehenes Hindernis? Auf jeden Fall macht der kleine Ausrutscher die Sängerin noch sympathischer.

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos

Nackte Haut bei Popstars

Hier sehen Sie das Video vom Missgeschick 

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Online-Modehändler uns zum Einkaufen verführen
Eigentlich sollte nur ein neuer Pullover her, dann kauft man plötzlich mehr als geplant. Zur Modewoche in Berlin einige Beispiele, wie Unternehmen uns online zum …
Wie Online-Modehändler uns zum Einkaufen verführen
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca

Kommentare