+
Sam Worthington mit Freundin Lara Bingle.

Rangelei mit Paparazzo

"Avatar"-Star Sam Worthington  festgenommen

New York - Er soll einen Fotografen geschlagen haben: Avatar-Star Sam Worthington wurde in New York kurzfristig festgenommen. Zuvor soll der Paparazzo Worthingtons Freundin attackiert haben.

Der australische Schauspieler Sam Worthington (37, „Avatar“) ist am Sonntagabend (Ortszeit) in New York kurzzeitig festgenommen worden - unter dem Verdacht, einen Fotografen geschlagen zu haben.

Zuvor soll der Paparazzo der Freundin des Schauspielers, Lara Bingle, vors Schienbein getreten haben, als das Paar eine Bar im Greenwich Village (Stadtbezirk Manhattan) verließ, wie die New Yorker Polizei der Nachrichtenagentur dpa bestätigte.

Vorwurf der Körperverletzung

Daraufhin habe sich ein Handgemenge entwickelt. Der Schauspieler wurde wegen des Vorwurfs der Körperverletzung festgenommen, später aber wieder auf freien Fuß gesetzt.

Ihn erwartet nun eine Anhörung vor Gericht. Dem Fotografen werden unter anderem Körperverletzung und Bedrohung vorgeworfen, er verbrachte die Nacht zum Montag im Polizeiarrest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare