Wetterdienst warnt: Extremwetterlage rund um München

Wetterdienst warnt: Extremwetterlage rund um München
+
Robert Downey Jr. wird als Tony Stark zum Helden Iron Man. Foto: J. Maidment/Marvel

"Avengers: Age of Ultron": Fortsetzung des Marvel-Hits

Berlin (dpa) - Fury, Hulk, Hawkeye, Thor, Captain America, Black Widow und Iron Man: Sie alle kehren nun zurück ins Kino für eine Fortsetzung von Marvels erfolgreicher Comic-Adaption "The Avengers" aus dem Jahr 2012.

Auch bei dieser Fortsetzung steht nicht weniger auf dem Spiel als die Rettung des Planeten Erde. Vom schillernden Milliardär Tony Stark, alias Iron Man, wird ein stillgelegtes Friedensprogramm reaktiviert, wobei leider einiges schief geht: Die Avengers, erneut verkörpert von so bekannten Schauspielern wie Scarlett Johansson, Chris Evans und Robert Downey Jr., bekommen es mit Ultron zu tun, einem hochgefährlichen und sehr intelligenten Kampfroboter.

Auch diesmal kommt die Regie von Joss Whedon.

Avengers: Age of Ultron, USA 2015, 142 Min., FSK ab 12, von Joss Whedon, mit Robert Downey Jr., Chris Hemsworth, Scarlett Johansson

Filmseite

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare