Avril Lavigne darf doch in Malaysia auftreten: Verbot zurückgenommen

Kuala Lumpur - Rocksängerin Avril Lavigne darf nun doch in Malaysia auftreten. Das zuständige Ministerium nahm damit am Montag sein Verbot von vergangener Woche zurück.

Ursprünglich war das Konzert der 23-jährigen Kanadierin abgesagt worden, da ihre Musik "für die Jugend des Landes ungeeignet" sei. Lavigne wird nun aber wie geplant am 29. August in der Hauptstadt Kuala Lumpur ihre Show präsentieren. Es ist ihr erster Auftritt in dem mehrheitlich muslimischen Land.

Das Datum liegt zwei Tage vor den Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag des Landes und kurz vor Beginn des islamischen Fastenmonats Ramadan. Der Kulturminister des Landes, der das Konzert zunächst verboten hatte, war von Kritikern als "engstirnig" bezeichnet worden. Er nannte am Mittwoch keinen Grund für seine Meinungsänderung.

Fans aus Malaysia müssen meist weit reisen, um Auftritt ihrer Musik-Stars aus dem Westen live zu erleben: Im vergangenen Jahr verlegte R&B-Sängerin Beyonce Knowles ihre Show nach Indonesien und Christina Aguilera strich Malaysia von ihrem Tournee-Kalender, nachdem über ihre Kleidung debattiert worden war. Das Ministerium verlangt, dass die Sänger keine Motive tragen, die "obszön" sind oder mit Drogen zu tun haben. Außerdem müssen sie von der Brust bis zu den Knien bedeckt sein. Springen, Rufen, Umarmungen und Küsse während der Shows sind ebenfalls verboten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hemsworth und Robbie für die "Ehe für alle"
Ehe für alle in Australien: Die Schauspieler Chris Hemsworth und Margot Robbie sprechen sich für dafür ein.
Hemsworth und Robbie für die "Ehe für alle"
Witherspoons Jüngster verwechselt Schwester und Mutter
Die erfolgreiche Schauspielerin pflegt eine enge Verbindung zu ihren Kindern. Verwirrungen nicht ausgeschlossen.
Witherspoons Jüngster verwechselt Schwester und Mutter
Henning Baum: Jetzt packt seine betrogene Ex aus - und es ist schmutzig
TV-Star Henning Baum hat sich von seiner Ehefrau Corinna getrennt. Seine Neue hat bereits ein Kind von ihm. Jetzt macht seine Exfrau reinen Tisch.
Henning Baum: Jetzt packt seine betrogene Ex aus - und es ist schmutzig
George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"
Verwirrung um "Game of Thrones"-Autor: George R.R. Martin hat klargestellt, dass er die Erfolgsserie schaut, deren Buchvorlage er geschrieben hat.
George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"

Kommentare